Retrospective: February

by - März 06, 2016

Könnt ihr es glauben, dass der zweite Monat des Jahres 2016 bereits vorbei ist? Haben wir nicht eben erst unsere guten Vorsätze für das neue Jahr gefasst? Mit dem März lässt sich hoffentlich auch bald der Frühling blicken. Ich kann es kaum erwarten, meine Winterjacken wegzupacken. Apropos Winterjacken, die gab es im Februar auch auf dem Blog, aber lasst uns doch gemeinsam einen Blick zurück werfen auf das, was im vergangenen Monat so los war, hier auf Anti.Muse, auf Instagram und im wahren Leben.

Dir gefällt Anti.Muse? Dann besuch uns doch mal auf Facebook und Instagram. xxx


Some february Instagram moments.



Auf Anti.Muse

Im Februar habe ich meine neue Rubrik Retrospective gelauncht, eine monatliche Rückschau, in der ich für euch zusammenfasse, was im vergangenen Monat so auf dem Blog und sonst noch bei mir los war. Außerdem hatte ich zwei Interviews für euch, auf die ich sehr stolz bin, eins mit der australischen Bloggerin Renee Ruin, die seit 2010 auf reneeruin.com bloggt und eins mit meiner absoluten Lieblingskünstlerin Vera Kochubey. Beide Interviews haben mir echt viel bedeutet, da ich Vera als auch Renee schon länger verfolge und aufrichtig sagen kann, dass ihr Schaffen mich jeweils beeindruckt und antreibt. Auch hatten wir wieder eine Ausgabe unserer Alternative Fashion Rubrik "We Love" auf dem Blog. Dieses Mal ging es darum, dass Fake Fur optisch durchaus mit echtem Pelz mithalten kann und darum, dass Fake Fur moralisch betrachtet sowieso die bessere Wahl ist.

Features gab es auch wieder, zum einen waren wir wieder bei dem wöchentlichen Link Roundup "Links à la Mode" vom Blogger-Portal Independent Fashion Bloggers dabei und zum anderen haben wir auch wieder mit der DIY Community Cut Out + Keep zusammen gearbeitet, dieses Mal für einen Look of the Day à la Vivienne Westwood.


Vivienne Westwood inspired look of the day for Cut Our + Keep.



Was war sonst noch los?

Ich muss zugeben, ich hatte nicht grade einen unbeschwerten Start in das neue Jahr, aber jetzt, wo der Februar vorbei ist, kann ich sagen, dass es sich manchmal lohnt, eine Entscheidung zu treffen, die einen vielleicht anfangs ängstigt und dass es sich manchmal lohnt, den ersten Schritt zu machen, auch wenn man noch nicht genau weiß, in welche Richtung man geht. Manchmal zwingt das Leben einen zu Veränderungen und auch wenn das schmerzhaft sein kann, so zahlt es sich doch am Ende aus. Ich habe mich im Februar dazu entschieden, meine "studierte" Profession hinter mir zu lassen und meinem Herzen zu folgen. Seit Mitte des Monats schreibe ich nun nicht nur für Anti.Muse, sondern auch für kaufDA Insights, schaut mal auf unserer Seite vorbei und bleibt up to date via Facebook.

Kultur

Was hat mich sonst noch bewegt im Februar? FKA Twigs' neue Single "It's good to love". Der Track hat mich voll erwischt und ich werde es einfach nicht leid, ihn wieder und wieder anzuhören. Für das Video zum Songs hat das umtriebige Multitalent auch wieder selbst Regie geführt - ich ziehe vor so viel geballter Kreativität meinen Hut und fühle mich beflügelt. Apropos geballte Kreativität, die konnte ich an einem lauschigen Februarabend auch im KW, dem wunderschönen "Institute for Contemporary Art" hier in Berlin bewundern, als einer meiner musikalischen Lieblingsaufrührer, Alec Empire, dort ein Live-Set zum Besten gegeben hat. Filme, die mich im Februar gut unterhalten haben waren"Almost Famous", "The Royal Tennenbaums" und "Die Entdeckung der Unendlichkeit". Was hat dich im Februar beschäftigt und bewegt?



Music and movies I've been enjoying in february: FKA Twigs, Alec Empire, The Royal Tenenbaums, Almost Famous.


E N G L I S H   V E R S I O N 

Can you believe the second month of 2016 is already over? Didn't we just made our resolutions for a new year? With march hopefully spring will show up soon. I can't wait to put away my winter coats. Talking about coats, I had some on the blog last month, but let's take a look back together, on what went on in february, here on Anti.Muse, on Instagram and in real life.

On the Blog

In february I launched my new rubric Retrospective. It's a monthly review where I summarize for you, what was going on in the last month on the blog, on Instagram and in real life. Further I had two interviews for you, one with australian blogger babe Renee Ruin from reneeruin.com and one with Berlin based artist Vera Kochubey. These interviews have been highlights to me since the work of Vera as well as the work of Renee impressed and motivated me intensely and for a long time. We also had another edition of our alternative fashion rubric "We Love" on the blog. This time it was all about fake fur.

There have been some features in february as well. We've been part of Independent Fashion Bloggers weekly link roundup "Links à la Mode" again and we have done a Vivienne Westwood inspired Look of the Day for the DIY community Cut Out + Keep.

What else has been going on? 

I have to admit, my start into the new year was anything else but easy, but now that february is over, I can wholeheartedly say that sometimes it's worth making a decision that scares you at first. Sometimes it's worth making the first step, even if you don't know where you're going. Sometimes life forces you to change and even though it might hurt, it'll be worth it in the end. I decided to turn my back on my original profession to follow my heart. From now on I'm not only writing for Anti.Muse, but for kaufDA Insights as well, check out our site and stay up to date via facebook, as always your support is appreciated.

Culture

What else has been moving me in february? The lastest FKA Twigs song "It's good to love". I can't stop listening to it and it also leaves me impressed to know, that FKA Twigs directed the video for the song herself again. I feel inspired by this much creativity. Talking about creativity, I also got to see one of my favourite musical agitators, Alec Empire again, this time in the beautiful KW, "Institute for Contemporary Art", here in Berlin. Movies I've watched and really liked in february have been "Almost Famous", "The Royal Tennenbaums" and "The Theory of Everything". What has been your thing in february?

Let's stay in touch, follow Anti.Muse on Facebook and Instagram too. xxx

You May Also Like

2 Kommentare

  1. Oh, was für ein schöner Rückblick.
    Es hat mir wieder viel Freude bereitete den Beitrag zu lesen.
    Auf einen märztastischen neuen Monat :-*

    AntwortenLöschen

Thanks for taking your time to check out my blog :)